Logo
Spende
Themen
 
» Home
» Stellenangebote
» Leitbild
» Unsere Dienste
» Sprechzeiten
» Wohnstätte "Haus Bethanien"
» Projekt christliche Kita Mittweida
» Projekt Notfallseelsorge
» Assistenzdienst
» Finanzielle Bildung
Aktuelles
11.09.2016 9.30 Uhr Blaulicht-Gottesdienst
 in Seelitz zur Arbeit der Notfallseelsorge
25.09.2016 10 Uhr Festgottesdienst
  in der Stadtkirche Mittweida
  zu 10 Jahre Eltern-Kind-Zentrum
  mit Vernissage "Viele kleine Hände ..."
4.11.2016 Mitgliederversammlung
  15 Uhr im Kirchgemeindehaus Burgstädt
Mitarbeiter gesucht
Auszubildende/n in der Altenpflege
Physiotherapeutin für die Frühförderung
Heilpädagogische Fachkraft
  für die Schulintegration
Sozialpädagogische Fachkraft
  für die Flüchtlingssozialarbeit
Pädagogische Fachkraft für die
  Betreuung unbegleiteter minderj. Flüchtlinge
Bundesfreiwilligendienst /  
  Freiwilliges Soziales Jahr:

Wir bieten mehrere Stellen im BFD und FSJ an. Bewerber können sich im "Haus der Diakonie" melden, Telefon 03737 / 4931-0.

"Viele kleine Hände"

Das Eltern-Kind-Zentrum in Mittweida feiert seinen 10. Geburtstag mit einem Festgottesdienst am 25. September 2016 um 10 Uhr in der Stadtkirche Mittweida. Um 10.45 Uhr wird die Ausstellung „Viele kleine Hände …“ in der Winterkirche eröffnet. Ausgestellt werden Collagen von Kindern der Frühförderung. Anschließend können alle Besucher bei einer Führung die Räume des Eltern-Kind-Zentrums kennenlernen. Die Ausstellung „Viele kleine Hände“ ist bis 27. November in der Stadtkirche Mittweida zu sehen und immer mittwochs 14.30 bis 17 Uhr sowie sonntags nach dem Gottesdienst geöffnet.  
Das Eltern-Kind-Zentrum am Bürgerkarree in Mittweida ist Anlaufstelle für Familien mit ihren Fragen und Sorgen in diversen Lebenslagen. Vier Beratungsangebote sind hier unter einem Dach vereint: die Frühförderung, die Erziehungs- und Familienberatung, die Kirchenbezirkssozialarbeit sowie die Behindertenberatung – allesamt in der Trägerschaft des Diakonischen Werkes Rochlitz e. V.

Neu in Frankenberg: Beratung für Familien

Eine 14-Jährige, die in ihren schulischen Leistungen immer weiter abfällt, Freundinnen vernachlässigt, sich gegenüber ihren Eltern mehr und mehr verschließt. Die Mutter ist voller Sorge, der Vater ratlos. In einer Familienberatung finden sie einen versierten Zuhörer, der sie mit fachlicher Kompetenz eine Zeit lang begleitet. Seit 10. August ist dies auch in Frankenberg möglich. In der Kindertagesstätte Triangel, August-Bebel-Straße 1, hat  das Diakonische Werk Rochlitz e. V. eine Familienberatungsstelle eröffnet. Ratsuchende Eltern oder Alleinerziehende müssen also nicht mehr bis Chemnitz oder Mittweida fahren. Die Sprechzeiten in der Familienberatungsstelle sind immer mittwochs von 14.30 Uhr bis 17 Uhr und freitags von 8 bis 15 Uhr sowie nach Bedarf alle 14 Tage dienstags 9.30 bis 16 Uhr. Anmeldung bitte unter Telefon 03727 / 9967530 oder 03737 4931-31.

(c) 2006 Diakonisches Werk Rochlitz e.V.