„Die Migrationsberatung für Erwachsene und der Jugendmigrationsdienst sind wichtige Partner für die gesellschaftliche Anerkennung von Flüchtlingen und ihre gelingende Integration und somit für den sozialen Frieden“, sagt Julia Hupfer, Sozialpädagogin im Migrationsdienst des Diakonischen Werkes Ro

Farbenintensiv und fröhlich wirken die Collagen der Ausstellung „Viele kleine Hände … – Kunst in der Frühförderung“ auf den Betrachter. Vom 17. Juni bis Ende November 2020 sind die Werke aus Kinderhand im Taurasteinturm in Burgstädt zu sehen.

Das Diakonie-Beratungszentrum in Burgstädt ist umgezogen – von der der Kantor-Meister-Straße 4 zum Kirchplatz 2, also von einer Seite der Stadtkirche auf die andere.

Ein Nikolaus mit langem, weißen Bart und einem großen Sack voller Geschenke, die Weihnachtsgeschichte in spontan verteilten Rollen und geschenkte Christbäume: All dies erlebten die Gäste der Christbaum-Aktion 2019 im Kirchgemeindehaus in Burgstädt.

Dr. Michael Teubner ist mit dem Goldenen Kronenkreuz der Diakonie ausgezeichnet wurden. Er war über 20 Jahre lang ehrenamtlicher Vorstandsvorsitzender des Diakonischen Werkes Rochlitz.

Weihnachten ohne Christbaum, das Familienfest ohne Geschenke: kaum denkbar. „Doch manche Familien haben sehr wenig Geld und sparen an dieser Stelle“, sagt Schuldnerberaterin Janet Viehweger. Gemeinsam mit der Kirchgemeinde Burgstädt organisiert sie die diesjährige Christbaum-Aktion.